Makrelenfilets auf Bulgur mit gebackenen Cherrytomaten

Zeit: 60 min

Schwierigkeit:

Zutaten für 4 Personen

  • 350 g Bulgur
  • 1 TL Tomatenmark
  • 500 g Cherrytomaten
  • 2x 125 g Rio Mare Makrelenfilets in Olivenöl
  • 1 Handvoll Pistazien
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund frischer Oregano
  • 1 TL brauner Zucker
  • 1 frischer Chili
  • Olivenöl Extra Vergine
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • frisches Basilikum

Zubereitung

1. Backofen auf 150°C vorheizen, Backblech mit Packpapier auslegen. Cherrytomaten halbieren, mit einem Dressing aus Olivenöl, Salz, Zucker, gehacktem Knoblauch und schwarzem Pfeffer marinieren. Tomaten aufs Backpapier legen und ca. 30 Minuten backen.


2. 350 ml Wasser salzen und zum Kochen bringen. Bulgur in eine große Schüssel geben, etwas Öl dazu, durchmischen. Das kochende Wasser über den Bulgur gießen und ziehen lassen. Sobald das Wasser aufgesogen wurde, das Tomatenmark untermischen, zudecken und ein paar Minuten ziehen lassen. Anschließend die Tomaten untermischen und mit Olivenöl, Salz, Pfeffer, gehacktem Chili, Oregano und Basilikum abschmecken. Pistazien in einer kleinen Pfanne anrösten.


3. Vier Teller und eine Ausstechform vorbereiten. Zuerst den Bulgur mit der Ausstechform auf den Tellern platzieren, dann eine Schicht gebackene Tomaten darauflegen, feingehackten Basilikum und die Pistazien darüber streuen und ein Makrelenfilet darauflegen. Warm servieren und genießen.

Bild für Makrelenfilets auf Bulgur mit gebackenen Cherrytomaten
Drucken Download Anteil
BEWERTEN

Der Küchenchef empfiehlt

Bulgur, ein vermahlenes Weizenvollkornprodukt, ist eine typische Zutat orientalischer Gerichte. Die in Italien erhältliche Sorte ist für gewöhnlich bereits vorgekocht und benötigt daher eine relativ kurze Garzeit. Wichtig ist, dass die Körner nicht „pampig“ werden und ihre knackige Konsistenz beibehalten.

Rio Mare Rezepte
Für jeden Anlass

Probieren Sie diese Rezepte aus

Alle Rezepte